Archiv der Kategorie: Aktuelles

Aktuelle öffentliche Informationen

Weiterbau Halle und Frühfliegen Vol. 2

Das Woch­enende vom 04./05.07.15 wird den Segelfliegern der Flugsportvere­ini­gung Schwalm noch länger in Erin­nerung bleiben.
Ein­er­seits wurde der Hal­len­bau durch einige aktive Mit­glieder durch äußerst schweißtreibende Arbeit weit­er vor­angetrieben, indem Beleuch­tung und Elek­trik instal­liert wurden.
Auf­grund der sehr heißen Tem­per­a­turen von über 30°C wurde am Sam­stag nicht geflogen.

Am Abend besuchte dann der Ret­tung­shub­schrauber Christoph Gießen den Flug­platz „Der Ring in Schwalm­stadt“ um eine Inten­sivver­legung vom Ziegen­hain­er Kranken­haus zum Uniklinikum Mar-burg vorzunehmen. Während die Hub­schrauberbe­satzung auf ihren Patien­ten wartete, bot sich für die Segelflieger der FSV die Gele­gen­heit den Helikopter ein­mal aus der Nähe zu begutacht­en und mit den Piloten ins Gespräch zu kommen.

Eine kleine Anzahl Aktiv­er sowie drei Mit­glieder der Akaflieg Frank­furt nutzen den Son­ntag­mor­gen zu einem erneuten Früh­fliegen (nach­dem es am 21.6. sehr reg­ner­isch war). Bei, zum Zeit­punkt des Son­nenauf­gangs, noch angenehmen ca. 20°C starteten die Segelflieger in das Mor­gen­grauen. Auf-grund eines zum Teil bedeck­ten Him­mels dauerte es zunächst etwa eine halbe Stunde, bevor end-lich der Son­nenauf­gang zu sehen war. Die tief ste­hende Sonne tauchte das Schwälmer Land in ein unver­gle­ich­lich­es Panora­ma. Die völ­lig ruhige Luft, der Dun­st am Boden und das anschließende gemein­same Früh­stück run­de­ten dieses wun­der­schöne fliegerische Erleb­nis ab.

Gottesdienst zu Himmelfahrt am Flugplatz Ziegenhain

Schwalmstadt/Ziegenhain – Am Don­ner­stag, den 14. Mai, um 10 Uhr feiert die Kirchenge­meinde Ziegen­hain wieder Him­melfahrt auf dem Segelflug­platz — je nach Wet­ter­lage in oder vor der Fliegerhalle. Zum ersten Mal mit neuem Namen „friends of gospel“ ist der Gospel­chor unter Leitung von Bezirk­skan­tor Jens Koch dabei. Zudem kirchen­musikalisch begleit­et mit Posaunen­chor, hält Dekan Chris­t­ian Wachter den Gottes­di­enst. Anschließend gibt es die Möglichkeit eines kleinen Mit­tagessens sowie Kaf­fee und Kuchen im Fluggelände. Wenn der Him­mel es gut meint und sich das Wet­ter zum Fliegen eignet, kann ab Mit­tag geflo­gen wer­den. Den Flug­be­trieb mal ganz aus der Nähe mitzuer­leben — zum Zuschauen oder auch Mit­fliegen — dazu laden die Flieger der Flugsportvere­ini­gung Schwalm ein.
Hin­weis: Park­möglichkeit­en gibt es vor dem Damm. Von dort aus kann ein Fahr­di­enst zum Hangar genutzt werden.
Der Flugsport Vere­in Schwalm freut sich auf die Gottes­di­en­st­ge­meinde und natür­lich auch auf flug­in­ter­essierte Gäste.

Chormitglieder vor dem Tower

Chor­mit­glieder vor dem Tower

Fallschirm für die Regenbogenkinder

Schwalm­stadt: „Wenn ein Fallschirm am Him­mel ist, ist er ganz klein aber wenn er auf der Erde ist, dann ist er ganz groß“, das stell­ten die Kinder vom Kinder­garten Regen­bo­gen fest. „Der Kinder­garten am Fün­ften­weg ist nun um ein kreatives Spielzeug reich­er“, merk­te Lei­t­erin Renate Schus­ter an und sei ges­pan­nt, was die Kinder daraus machen. Gespendet wurde der aus­ge­musterte Fallschirm von den Fliegern des FSV-Schwalm. Flieger Horst Löwe prüft Fallschirme regelmäßig und son­dert die untauglichen entsprechend aus. Als Son­nen­schutz oder zum Zelt­bauen für Kinder eignen sich die großen, leicht­en Stoffe jedoch noch gut. Dass man einen Fallschirm braucht um damit von einem Flugzeug heil auf die Erde zu kom­men, wis­sen die Kinder. „Wir Segelflieger fliegen zur Sicher­heit mit Fallschirm, brauchen ihn aber zum Glück so gut wie nie“, erk­lärte der FSV-Vor­sitzende Lud­wig May, den begeis­terten Kindern bei der Über­gabe. Um Flugzeuge mal aus der Nähe zu betra­cht­en, dazu lud der Flieger die Kinder zu einem Besuch auf den Flug­platz Ziegen­hain ein.

DSC_1035

Kinder­garten­lei­t­erin Renate Schus­ter freut sich mit den Regen­bo­genkindern über den Fallschirm, der von Lud­wig May, Vor­sitzen­der des FSV-Schwalm übergeben wurde.

Am näch­sten Tag gab es dann auch gle­ich einen Gegenbe­such auf dem Flug­platz. Mehr Bilder dazu auch auf der Face­book Seite Flug­platz Ziegen­hain.


Spatenstich Flugzeug Halle

Erster Spatenstich für Flugzeug-Hangar

Schwalm­stadt — Am Flug­platz in Ziegen­hain tut sich etwas: Mit Bag­ger und Schaufel wurde jet­zt der erste Spaten­stich vol­l­zo­gen. Genau mit dem Beginn der Flug­sai­son wächst nun auch das Bau­vorhaben Flugzeug-Hangar. Darüber freuen sich die Flieger des FSV-Schwalm. „Das Erdre­ich ist nun trock­en und nicht mehr gefroren, so dass der Grund­stock für die neue Halle gelegt wer­den kann“, kom­men­tiert der zuständi­ge Architekt Jörg Engel den Stand. Schon im Mai soll die Holz- und Stahlkon­struk­tion ste­hen. „Dann gibt es mehr Platz für Flugzeuge sowie die für den Flug­be­trieb notwendi­gen Fahrzeuge und wir kön­nen endlich unsere Flugzeuge wieder ordentlich in eige­nen Hallen unter­brin­gen“, freut sich FSV-Vor­sitzen­der Lud­wig May. Doch erst­mal ist noch viel zu tun, da heißt es jet­zt Anpack­en für alle Flieger. Bei gutem Wet­ter wird geflo­gen und gebaut. So wird die hof­fentlich wet­ter­mäßig gute Flug­sai­son auch bestens genutzt. Auf jeden Fall soll noch in dieser Flug­sai­son Richt­fest und Einzug in die neue Flugzeughalle gefeiert werden.

Spatenstich Flugzeug Halle

v.l. FSV- Vor­sitzen­der Lud­wig May, Architekt Jörg Engel und Qual­itäts­beauf­tragter des FSV, Ben­jamin Korell, beim ersten Spaten­stich freuen sich, dass jet­zt der neue Flugzeughangar entsteht.

Motorsegler mit neuem Motor zurück

Motorsegler über Siegerland

Motorsegler über Siegerland

Heute ist unser Motorsegler vom Flug­platz Siegerland mit einem fab­rikneuen Motor wiedergekom­men. Trotz des starken Gegen­windes kon­nte das schöne Win­ter­wet­ter für die Über­führung genutzt wer­den. Jet­zt müssen nur noch die restlichen Kon­trollen und Wartun­gen an der Zelle durchge­führt wer­den und der neuen Sai­son ste­ht nichts mehr im Wege. 

Boßeln 2014

Boßeln_2014-1

Zahlre­iche Beteili­gung beim Boßeln 2014

Boßeln_2014-2

.. nicht immer endete die Suche glücklich

Boßeln_2014-3

..auf Diskus­sio­nen und Regelver­stöße fol­gte der EINSPRUCH

Boßeln_2014-4

.. nicht immer einfach

Boßeln_2014-5

.. auf der Ziel­ger­aden wurde es schon dunkel

Nach erstem Frost wurde am Sam­sta­gnach­mit­tag (22.11.2014) bei trock­en­em Wet­ter und herb­stlichen Tem­per­a­turen die schon zur Tra­di­tion gewor­dene Boßel­runde rund um den Ziegen­hain­er Flug­platz maschiert.

Zusam­menge­fun­den haben sich wieder gut 20 Teil­nehmer aus den Rei­hen der FSV um sich auf den Weg rund um den Flug­platz zu machen.

Jedes Team spielte seine indi­videullen Stärken aus. Das gelbe Team musste sich nach Kugelver­lust in einem der Flut­gräben auf der Ziel­ger­aden geschla­gen geben und erre­ichte nach dem blauen und türkisen Team den drit­ten Platz.

Nach gut vier­stündi­ger Par­tie freuten sich alle Beteiligten auf den oblig­a­torischen, echt nord­deutschen Grünkohl mit Pinkel, der vom Ini­tia­tor und Ideen­vater Wil­fried und sein­er neuen (endlich) gekrön­ten Grünkohlköni­gin Ari­ane köstlich zubere­it­et wurde.

Himmelfahrtsgottesdienst & Mittagessen am Flugplatz

Am Don­ner­stag, den 29.05.2014, wird der Him­melfahrts­gottes­di­enst der evan­ge­lis­chen Kirchenge­meinde Ziegen­hain um 10:00 Uhr am Flug­platz hin­ter dem Damm gefeiert. Anschließend bietet die Flugsportvere­ini­gung Schwalm einen kleinen Mit­tagsim­biss und Flugsport für Interessierte.

Volleyball-Turnier der hessischen Segelflieger

Das Vol­ley­ball-Turnier der hes­sis­chen Segelflieger fand dies­mal in Schwalm­stadt statt. Gespielt wurde ab 10:00 Uhr auf drei Feldern der Oster­grund­halle in Schwalm­stadt-Treysa, die abschließende Par­ty fand auf dem Flug­platz in Ziegen­hain statt.

Nach 55 gespiel­ten Sätzen stand kurz vor 17:00 Uhr fest, dass dies­mal Bad Nauheim mit drei gemelde­ten Mannschaften nicht zu schla­gen war. Aber auch allen anderen Teil­nehmer war das Train­ing im Win­ter anzumerken, es wurde durch­weg auf hohem Niveau gespielt.

Volleyballturnier 2014Der End­stand sah demzu­folge so aus:

1. AC Bad Nauheim II
2. AC Bad Nauheim I
3. AC Bad Nauheim III
4. AC Gelnhausen I
5. FSV Schwalm
6. KVFL Marburg
7. LSV Homberg/Efze
8. Mixed Mannschaft
9. AC Gelnhausen II
10. SFG Gedern

In der Hoff­nung, dass nun das Wet­ter wieder bess­er wird und wir endlich fliegen kön­nen wün­schen wir allen Fliegern einen guten und erfol­gre­ichen Start in die neue Saison.

Hessischer Segelfliegertag in Schwalmstadt

Der hes­sis­che Segelfliegertag 2013 find­et am

          16. Novem­ber 2013

in Schwalm­stadt-Ziegen­hain, Kul­turhalle am Alleeplatz, Stein­weg 6 statt.

Zum Rah­men­pro­gramm ab 13:00 Uhr sind alle Inter­essierten her­zlich eingeladen.

Pro­gramm:

10:00–12:00 Uhr Hauptver­samm­lung der Sport­fach­gruppe Segelflug
Tage­sor­d­nung siehe Ein­ladung.
Mit­tagspause
13:00 Uhr Sicher­heit durch Train­ing- Strö­mungsabriss in allen Fluglagen
Ref­er­entin: Tine Kirch­berg, Kun­st­flugge­mein­schaft Hessen
13:30 Uhr Drum Bun: Segelfliegen in der Walachei in Transsil­vanien und in den Karpat­en — ein Reisebericht
Ref­er­ent: Christoph Maul, Akaflieg Frankfurt
14:15 Uhr Die Spezialvorher­sagen des Deutschen Wet­ter­di­en­stes für den Segelflug — Neues und Informatives
Ref­er­ent: Michael Noll — DWD
15:00 Uhr Deutsche Meis­ter­schaft 18m-Klasse 2013 Men­gen — Eine Nachbetrachtung
Ref­er­ent: Wern­er Meuser, Deutsch­er Vize­meis­ter 2013
15:45 Uhr CISM — Crit­i­cal Inci­dent Stress Management”
Ref­er­ent: N.N.
16:15 Uhr “Fasz­i­na­tion Alpensegelflug” — Film in Full HD von und mit Man­fred Karp
DVD´s wer­den von Man­fred Karp ver­schenkt mit der Bitte um eine Spende zugun­sten der Christoffel-Blindenmission