Archiv der Kategorie: Aktuelles

Aktuelle öffentliche Informationen

Jugendvergleichsfliegen 2018

Von Fre­itag, dem 31.08., bis zum Son­ntag, den 02.09., fand ein­er der hes­sis­chen Vorentschei­de des Jugend­ver­gle­ichs­fliegens auf unserem Platz statt. Trotz einiger Schwierigkeit­en mit der Winde kon­nten die drei wichti­gen Wer­tungs­durchgänge alle am Sam­stag geflo­gen wer­den. Sieben der ins­ge­samt 19 Teil­nehmer aus 7 nord­hes­sis­chen Vere­inen haben sich dabei für den Hes­se­nentscheid in Hirzen­hain qual­i­fiziert, darunter auch Daniel Korell aus unserem Vere­in auf dem ersten Platz.

Neue Platzfrequenz

Für alle, die unseren Platz anfliegen wollen: Seit 01.01.2018 ist die neue Platzfre­quenz 128.860

Die alte Fre­quenz 123.375 kann über­gangsweise noch 28.04.2018 genutzt werden.

Kunstflugwoche 2017

Die Kun­st­flug­woche 2017 find­et vom 3.–9. Juli 2017 statt, die Lehrgangsleitung wird von Mar­tin Schmer­er aus Butzbach über­nom­men. Lei­der sind schon alle vorge­se­henen Plätze belegt. Kun­st­flug­pi­loten, die mit eigen­em Flugzeug zum Train­ing kom­men wollen, kön­nen aber mit Mar­tin Rück­sprache hal­ten (Tele­fon ist auf dem unten ver­link­ten Formular).

Anson­sten wird die Woche in der bewährten Weise ablaufen, für Fra­gen ste­hen wir natür­lich gerne zur Verfügung.

Anmelde­for­mu­lar Kun­st­flug­woche 2017

15. Ziegenhainer Kunstflugwoche

Schwalm­stadt – Akro­batik am Him­mel über der Schwalm: Kopfüber, Loop­ing und viele andere Fig­uren sind wieder bei der tra­di­tionellen Ziegen­hain­er Kun­st­flug­woche vom 18. bis  23. Juli zu sehen. Meis­terin im Kun­st­flug, Mar­ti­na Kirch­berg schult und trainiert die Akro­bat­en, die ihre Kun­st­flug­berech­ti­gung anstreben. Erfahrene Kun­st­flug­pi­loten nutzen die Möglichkeit zur Weit­er­bil­dung. In Fliegerkreisen ist die Ziegen­hain­er Kun­st­flug­woche am Flug­platz „der Ring“ mit­tler­weile über die deutschen Gren­zen hin­aus bekannt.

Zum Genuss kann die Akro­batik am Him­mel auch für inter­essierte Zuschauer wer­den. Vom Logen­platz Damm oder von den umliegen­den Dör­fern aus, ist das Spek­takel gut zu beobacht­en. Damit die Freude für die Anwohn­er aber nicht durch den Motor­lärm der Schleppflugzeuge getrübt wird, wer­den die Schlepps weit über dem offe­nen Feld aus­ge­führt. Dafür, dass es den­noch mal zu laut wird, bit­ten die Flieger um Nachsicht!

Kunstflieger in den Schwalmwiesen

Kun­st­flieger in den Schwalmwiesen

Schnupperkurs 9./10. Juli

Wir bietet für alle, die gerne das Fliegen ler­nen möcht­en, ein Schnup­per­woch­enende an. Zwei Tage am Woch­enende 9. – 10. Juli für Inter­essierte ab 14 Jahren. Mit Ein­weisung in die The­o­rie, all­ge­meines Ver­hal­ten auf dem Flug­platz und in der Luft. Natür­lich wird auch geflo­gen. Mit ver­sierten Flu­glehrern geht es in die Luft.

Mehr Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung bitte bei Lud­wig May, Tel: 06691–9110014.

Beginn: Sa./So. 11:00 Uhr
Ende: Sa./So. ca. 18:00 Uhr

Es beste­ht auch die Möglichkeit, an nur einem Tag teilzunehmen.

Unkosten­beitrag: 40,- EUR (Wird bei Ein­tritt in den Vere­in auf den Mit­glieds­beitrag angerechnet)

Beson­dere Voraus­set­zun­gen sind nicht erforder­lich, es wird bequeme Klei­dung emp­fohlen. Jugendliche unter 18 Jahren benöti­gen eine Ein­ver­ständ­nis­erk­lärung ihrer Erziehungsberechtigten.

Baumgeflüster

Baumgeflüster Juni 2016
Wil­helm Grimm (Ste­fan Beck­er) hat höchst unter­halt­sam aus dem Leben und den Märchen der Gebrüder Grimm vor­ge­tra­gen. Dass alle Märchen einen Bezug zu Bäu­men hat­ten und damit zu den weniger bekan­nten der Brüder Grimm gehörten (und damit wirk­lich nicht als Kin­der­märchen gel­ten), machte die Ver­anstal­tung dop­pelt interessant. 

Crowdfunding für unsere Funkgeräte

Vie­len ist sich­er bekan­nt, dass alle Flugzeuge in Europa bis Ende näch­sten Jahres auf­grund von EU Vor­gaben neue Funkgeräte benötigen.

Um für uns die Finanzierung dieser Geräte zu erle­ichtern und dieses Jahr schon mal drei Geräte kaufen zu kön­nen, habe wir mit Unter­stützung der VR Bank Hes­sen­land ein soge­nan­ntes Crowd­fund­ing Pro­jekt initiiert.

Dieses wird im Inter­net unter Funkgeräte für Segelflugzeuge präsen­tiert läuft in zwei Stufen ab:

1. Stufe: Fans gewinnen
Wir müssen bis zum 10. Mai 75 “Fans” gewin­nen, um zu zeigen, dass das Pro­jekt Rück­halt hat. Dazu muss man sich unverbindlich mit sein­er Email Adresse oder seinem Face­book Account auf der Web­seite reg­istri­eren und “Fan” wer­den. Dies verpflichtet zu gar nichts. Man bekommt lediglich die aktuellen Pro­jek­t­in­for­ma­tio­nen per Email.

2. Stufe: Unter­stützer finden
Wenn wir in den zwei Wochen genug Fans find­en, haben wir dann länger Zeit, “Unter­stützer” zu find­en, die einen Geld­be­trag für das Pro­jekt spenden. Jede Spende wird von der VR Bank mit einem eige­nen Betrag ergänzt, so dass sich das ganze wirk­lich lohnt.

Ich möchte alle unsere Mit­glieder und Fre­unde daher her­zlich bit­ten, sich auf der Web­seite zu informieren und als “Fan” anzumelden. 


Zum 20. Bilder­schwatz am 22. April 2016 um 19:00 Uhr laden Julia Char­lotte Richter, die Flugsportvere­ini­gung Schwalm e.V. und die WTB ins Gasthaus Stamm nach Will­ing­shausen ein.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: www.malerkolonie.de oder 06697–1418

Bilderschwatz

14. Ziegenhainer Kunstflugwoche

Von Mon­tag, den 27. Juli, bis Sam­stag, den 1. August 2015, läuft wieder die Ziegen­hain­er Kun­st­flug­woche, dieses Jahr zum 14. Mal.

Unermüdlich schleppt der Salzmann ...

Uner­müdlich schleppt der Salzmann …

Der Mon­tag begann ziem­lich ver­reg­net, also ide­al um die ganze The­o­rie gründlich durchzuge­hen. Dafür wurde der Dien­stag deut­lich bess­er, so dass ab 10:00 Uhr die ersten Flüge stat­tfind­en kon­nten, begleit­et von einem inter­essierten Team der Hes­sis­chen Rund­funks, das für die Hes­sen­schau berichtete. Nur der Wind machte ab und zu Prob­leme, das wurde dann am Mittwoch auch nicht bess­er. Aber mit drei ASK 21 kom­men alle Schüler zu ihren Starts und dank der Dynam­ic aus Butzbach kommt auch der Fox mit den Fort­geschrit­te­nen zu seinen Train­ings­flü­gen. Für die ste­hen auch zwei Cir­rus K, zwei Swift und eine B4 am Start. Die Lo 100 wartet noch auf ihren Ein­satz. Christo­pher hat das Leis­tungsabze­ichen in Bronze geflo­gen und kann in Zukun­ft auch sel­ber im Kun­st­flug ausbilden. 

Am Don­ner­stag spielte das Wet­ter bis auf eine kurze Schauer aber weniger Wind auch wieder mit, es wur­den viele Starts gemacht und Moritz hat das Leis­tungsabze­ichen in Gold geflo­gen. Die Schüler sind damit ein gutes Stück weit­ergekom­men und sieben von Ihnen kon­nten dann am Fre­itag auch schon trotz bestem Ther­mik­wet­ter ihre Kun­st­flug­prü­fung erfol­gre­ich beste­hen. Endlich kam auch die Lo 100 zum Einsatz. 

Der Sam­stag sorgte dann mit viel Spass u.a. mit der SZD 59, zwei bestande­nen Schein­prü­fun­gen sowie noch sechs weit­eren Leis­tungsabze­ichen in Bronze für einen erfol­gre­ichen Abschluss, der am Abend gebührend gefeiert wurde.